nach der sommerpause

eine sommerpause habe ich nicht angekündigt. und da ich ohnehin recht unregelmässig poste, ist das wohl niemandem aufgefallen  wlEmoticon-smile.png  oder?

letzte woche lief noch nicht alles in den gewohnten bahnen, und da habe ich mir die zeit genommen, in ganz vielen anderen blogs herum zu stöbern ( und mir gedanken zu autorenabenteuer.wordpress.com zu machen.

dabei ist mir eins aufgefallen – ich brauche einen plan. und zwar einen redaktionsplan. und einen marketingplan. und einen plan für die social media sache, um all die kanäle besser zu bewirtschaften. und einen plan zum überarbeiten meiner geschichten. und einen plan, um produktiver zu sein. und einen plan um all die pläne einzuhalten. uff.

also die sache ist die: mir dauert es meist zu lange, einen plan aufzustellen. wenn’s ums bloggen geht, jedenfalls. andererseits merke ich, dass ich posts machen wollte und aus den augen verloren habe, weil grad anderes interessanter oder wichtiger war. und dann ist der schwung eben irgendwie raus und davon kommen eben die unregelmässigen posts. immer erst dann, wenn ich ganz sicher bin, ich habe was zu berichten.

drum jetzt meine frage an euch: plant ihr oder plant ihr bewusst nicht?

ich freue mich über eure tips und kommentare.

 

 

Advertisements

3 Gedanken zu “nach der sommerpause

  1. Alice deGrey

    Nun ja, ich plane nur so weit als dass ich mir vornehme, 1-2x pro Woche etwas für mein Blog zu schreiben. Manchmal funktioniert das, manchmal nicht, aber dann kann ich es ja weiterhin versuchen. Meistens ist es so: Wenn ich an meinen Geschichten schreibe, habe ich auch Stoff, um darüber zu bloggen.

    Gefällt mir

  2. Hallo Rita,
    Ich plane in einem gewissen Rahmen. Manche Dinge gibt es in einer bestimmten Regelmäßigkeit. Vieles lässt sich vorbereiten und muss dann nur passend noch einmal aufgefrischt werden.
    Mit der Produktion von Inhalten habe ich glücklicherweise bislang überhaupt keine Probleme. Mein Stapel Entwürfe ist riesig und würde allein ausreichen, um die nächsten Wochen abzudecken.
    Aber ich muss dazu sagen, dass der Blog einer der wenigen Social Media Kanäle ist, den ich überhaupt zur Zeit aktiv nutze.
    Viele Grüße
    Erin

    Gefällt 1 Person

Danke für deinen Kommentar:

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s