wohlan – es werde überarbeitet 🙂

nachdem ich im WriMo die rohfassung für „Statuette“ runtergeschrieben habe, mache mich mich daran, das manuskript „Josefwiese“ in eine 2. fassung zu bringen

der plan: alles in einem zug durchlesen 

das ziel: plotlöcher, zeitliche verdrehungen und andere inhaltliche fehler identifizieren

zeitrahmen: bis ende februar – drei wochen nur zum lesen, denkt ihr? stimmt. liegt einerseits daran, dass ich nicht mehr so schnell lese, wie früher und dann auch daran, dass ich eine woche skifahren gehe *freu* (natürlich mit dem manuskript im gepäck 😉 )

wie überarbeitet ihr eure geschichten? könnt ihr das am bildschirm leisten oder braucht ihr ein gedrucktes exemplar zum reinschreiben, so wie ich? 

ich freue mich auf eure ideen.

wir lesen uns ❤

Advertisements

Danke für deinen Kommentar:

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Eine WordPress.com-Website.

Nach oben ↑

MiddleMe

Becoming Unstuck

while you're ahead

quilt, knit, crochet, cook, read, travel

Arno von Rosen

Buch Autor

Der Gartenzwerg

Der Gartenblog, der Lust auf Grün macht.